Skip to main content

Infrarotkabine für 1-3 Personen

 

Hier finden Sie tolle Infrarotkabinen, die Platz für drei Personen bieten.

Diese Kabinen sind wie gemacht, um einen entspannten Abend zu zweit oder zu dritt zu verbringen. Wir stellen Ihnen hier extra nur die hochwertigsten und luxuriösesten Kabinen vor. Wir möchten, dass Ihre persönliche Wellnessoase nicht nur ihren Zweck erfüllt, sondern dabei auch noch gut aussieht. Mit diesen drei quaderförmigen Modellen können Sie sich nur richtig entscheiden.

 

 

123
Zanier Infrarotkabine Visio III Rotlicht - 1 Infrarotkabine Marbella Infrarot Sauna - 1 Home Deluxe Redsun L Infrarotsauna - 1
Modell Zanier Visio IIIPerfect Spa MarbellaHome Deluxe Redsun L
Preis

2.799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

2.490,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

1.099,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Anzahl der Strahler686
StrahlertypDuales SystemStabstrahlerStabstrahler
Stromverbrauch2200_Watt3420_Watt2100_Watt
MaterialHemlockholzZedernholzHemlockholz
Radio
CDX
MP3-Anschluss-X
FarblichtherapieX
Preis

2.799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

2.490,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

1.099,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
✔ ProduktdetailsKaufen✔ ProduktdetailsKaufen✔ ProduktdetailsNicht Verfügbar

 

 

Infrarotsauna – Was ist das?Infrarotsauna_1

Ihnen ist bestimmt aufgefallen, dass sich in dieser Tabelle auf Platz drei ein Artikel befindet, der Infrarotsauna heißt. Gemeint ist die Home Deluxe Redsun L Infrarotsauna. Heute werden diese Begriffe oft durcheinander geworfen. Auch ist es mittlerweile so, dass eine Infrarotsauna die selbe Bedeutung hat, wie eine Infrarotkabine.

Eigentlich sind es aber zwei völlig unterschiedliche Geräte.

Eine Infrarotsauna beschreibt eigentlich „nur“ eine Strahlerwand, vor der man sich platziert. So kann man gezielt bestimmte Stellen bestrahlen lassen. Um diese Strahlerwand herum, befindet sich selbstverständlich eine Kabine. Die Kabine selbst wird hierbei nicht richtig warm.

Bei einer Infrarotkabine sind die Strahler zwischen den Wänden montiert, sodass man sie nicht sehen kann. Manchmal ist auch ein Gitter oder eine Art Holzgitter davor, sodass man die Strahler doch sehen kann, sie allerdings trotzdem zwischen den Wänden verbaut sind. Bei einer Infrarotkabine wird die komplette Kabine erwärmt. Diese eignet sich daher besser zur Entspannung. Ebenfalls sind diese Kabinen besser für mehrere Leute gleichzeitig geeignet. Die Infrarotwärme wird direkt in die komplette Kabine gestrahlt und nicht nur an einen bestimmten Punkt.

 

Infrarotkabine = Infrarotsaune?

Mittlerweile wurden diese beiden Begriffe allerdings so verallgemeinert, dass sogar die Hersteller in ihrer Produktbeschreibung oft sowohl Infrarotkabine, als auch Infrarotsauna verwenden. So gut wie kein Mensch kennt mehr den Unterschied, deshalb ist die Ausdrucksweise auf diesem Gebiet egal. Für potentielle Neueinsteigert ist es allerdings verwirrend.

 

Wo kommt der Begriff Infrarotsauna her?

Um diese Frage zu klären, sollten wir das Wort Infrarotsauna zunächst einmal auseinander nehmen. Der erste Teil, nämlich „Infra“, bedeutet so viel wie „unter“. In diesem Zusammenhang also: unter die Haut. Die Strahlung geht unter die Haut.

Der zweite Teil, nämlich Sauna, bezeichnet den Aufbau. Als man erstmals eine Infrarotsauna gebaut hat, war die normale finnische Sauna schon längst erfunden und unter dem Namen Sauna bekannt.

Eine Infrarotsauna sieht von außen genauso aus. Der Begriff ist also aufgrund der Wirkungsweise und der Bauweise entstanden.

Die Merkmale damals waren, eine Kabine, welche mit Infrarotstrahlern ausgerüstet war und eine Lufttemperatur, die der Temperatur einer Sauna gleicht. Auf die heutigen Infrarotkabinen, die hin und wieder irrtümlicherweise als Infrarotsauna bezeichnet werden, treffen diese Merkmale nur noch beschränkt zu.

Zum einen werden die heutigen Infrarotkabinen bei weitem nicht mehr so warm, wie eine Sauna. Die Strahler sind hochmodern und die Kabinen sollen keine Herz-Kreislaufprobleme auslösen. Durch den Einsatz von Ionenstrahlern oder Vollspektrumstrahlern wird das Innere der Kabine bei weitem nicht mehr so erwärmt, wie bei den klassischen Strahlerkabinen von früher.

Zum anderen sind die Strahler, so gut wie immer, hinter Wänden verbaut und nicht wie bei der ursprünglichen Infrarotsaune, vor den Wänden.

 

Infrarotkabine

Nun kommen wir zu dem geläufigeren Begriff. Die Infrarotkabine, wie wir sie heute kennen, hat zwar viele verschiedene Namen, ist aber allgemein unter dem Begriff „Infrarotkabine“ bekannt. Eine Infrarotkabine beschreibt per Definition eine Holzkabine, welcher mit Strahlerwänden ausgestattet ist. Hierbei müssen diese Strahler nicht zwangsläufig sichtbar sein, denn bei den edlen Modellen werden diese Zwischen den Holzwänden platziert. Der größte Unterschied zur Infrarotsauna besteht zum einen darin, dass der komplette Körper dauerhaft mit Infrarot bestrahlt wird und zum anderen, dass bei der Infrarotkabine der komplette Raum erwärmt wird und deshalb höhere Temperaturen herrschen, als in einer Infrarotsauna.

Mittlerweile haben sich Begriffe wie Infrarotsauna und Infrarotwärmekabine aber so eingebürgert, dass sogar Händler in ihren Produktbezeichnungen fälschlicherweise Infrarotsauna schreiben, obwohl es sich genau genommen um eine Infrarotkabine handelt.

Für potenzielle Käufer ist das ganze allerdings sehr verwirrend. Wir hoffen, wir konnten Ihnen somit etwas Licht ins dunkle bringen.

Blogtotal Blog Verzeichnis Pagerank- & Counterservice Blogverzeichnis